Home
Wir über uns
Aktuelles
Termine
2016 - mir sin drbii
Angebote
Öffnungszeiten
Interessante Links
Läwe im Lewe
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

 

SCHULANFANGSMARKT

 

von Montag,    11. September 2017

bis Mittwoch, 13. September 2017

jeweils von: 15.00 – 17.00 Uhr

 

Wir führen alle Schulhefte aus Klimaschutzpapier –

das starke Schulsortiment für den Klimaschutz von Greenpeace. Und eine große Auswahl an Blöcken, Ordnern, Stiften…

Für Schüler, die wissen, was Sache ist.

 

Auch sämtliche Artikel für die neuen ABC-Schützen

erhalten Sie bei uns–

damit gleich von Anfang an ein fairer Start gelingt

 

Globus Weltladen (im Gasthaus zum Löwen)

Hauptstr. 40, 77743 Neuried-Ichenheim

 

Alle Schulmaterialien sind nach unserer Sommerpause

ab Samstag, 26. August 2017

auch während der regulären Öffnungszeiten erhältlich.

 

Öffnungszeiten: Do. 15.30 – 18.30 Uhr u. Sa. 9.30 – 12.30 Uhr

 

 

 

 

Voranzeige:

FAIRES FRÜHSTÜCK am 24.09.2017

Im Rahmen der Fairen Woche laden wir herzlich zu einem Fairen Frühstück ein am 24.09.2017 ab 10.00 Uhr. Viele leckere Faire Produkte, vertrautes und neues, erwartet Sie.

Tickets gibt es ab sofort im Weltladen erhältlich.

 

FAIRSCHNAUFPAUSE über den Sommer

Unser letzter Öffnungstag wird der 5. August sein, ab 26. August sind wir dann wieder für Sie da. 

 

 

BESONDERE BEILAGE: BIO Organic – Garnish:

Vegan. Fairtrade. Bio. Glutenfrei!

Die Fairtrade-Bio Beilagenmischung ist ein Muss für alle, die auf wertvolle Lebensmittel setzen. Eine Mischung aus Jasmin Reis, Basmati-Reis, Quinoa Royal, Rote Linsen und Goldhirse. Die ideale Beilage zu Gemüse und Currys. Zu Huhn oder Fisch. Und zum Experimentieren. Lassen Sie es sich schmecken!

 

Voranzeige: DONNERSTAGS KAFFEEKLATSCH am 20.07.

Für Sie im Jubiläumsjahr: Am 20.07. gibt es ab 14.00 Uhr einen Sommer-Kaffeeduft im Löwen. Mit leckeren Torten, Eiscafé, … was das Herz begehrt. Natürlich mit Fairem Kaffee! Wir freuen uns auf Sie! 

 

Garteln mit gutem Gewissen:

Garten- Handschuhe aus fair gehandeltem Naturkautschuk

Aus fair gehandeltem Naturkautschuk sowie Biobaumwolle hergestellt, sind diese Handschuhe somit nachhaltig aus nachwachsenden Rohstoffen produziert. Hergestellt in Sri Lanka sind diese Handschuhe atmungsaktiv, strapazierfähig und lange haltbar. Die Fairtrade-Prämien werden zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Gummizapfer und Bauern für selbst gewählte Projekte, beispielsweise die kommunale Wasserversorgung, eingesetzt.

 

Voranzeige Mitgliederversammlung

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 19.05.2017 um 20.00 Uhr im Löwen statt. 

 

 

 

Vegan und bio: „Kühe auf der Weide“

Aus Usbekistan kommt diese geschmacklich ideal aufeinander abgestimmte Bohnenmischung. Alle Bohnen haben eine sehr gute Qualität und als vegan und bio zertifiziert. Ein farblich fröhlicher Blickfang auf dem Teller!

 

 

Alle wissen, jetzt im Lenz

Kriegen Hühner Konkurrenz!

Hasen müh`n sich weit und breit:

Jetzt ist wieder Osterzeit!

 

Unterstützen Sie den Hasen mit Fairen Ideen: Eierfarben, Schokoladeneier, Ideen für die Osternester der Kinder. Wir haben eine fröhliche Auswahl für Faire Nester Ihrer Lieben!

Ein gesegnetes Osterfest wünscht

Das Globus-Team!

 

Zu Ostern: Natur-Eierfarben

Zum Kochen und Färben bieten wir Ihnen Natur-Eierfarben mit fünf verschiedenen Farben an. Das Färben ist ganz einfach und ohne Essig, die Farben sind auf Basis von Lebensmittelfarben in Deutschland hergestellt. Vor allem auch aus nachwachsenden Rohstoffen, von Ökotest getestet und 2015 mit „gut“ bewertet.

Lange lässt er uns der Osterhase nicht mehr warten, mit großen Schritten geht es auf Ostern zu.

Wir haben für Sie jede Menge bunt-fröhliche Ideen rund ums Osternest: Ostereier – ob aus Schokolade oder kalorienarm aus Speckstein, Schokoladen-Osterhasen, schöne Servietten, … greifen Sie zu und unterstützen Sie den Hasen für Ihre Liebsten. 

 

 

Zum Weltgebetstag der Frauen - Mangos von den Philippinen

Der Faire Handel bietet den Menschen auf den Philippinen mit der weit verbreiteten Armut auf durch den Verkauf fairer Mangos einen erfolgreichen Ausweg aus ihrer Situation. Mit den kontinuierlichen Mehrpreiszahlungen für ihre Mangofrüchte können bereits tausende Familien einen gesicherten Lebensunterhalt erwirtschaften. Dies schafft die Voraussetzung für ein behütetes und sicheres Zuhause für die Kinder. Mit dem Erlös eines großen Mangobaumes können z.B. die kompletten Schulkosten für zwei Kinder für ein Jahr gedeckt werden.

Haben Sie schon mal probiert? Zum Beispiel getrocknete Mangos, Apfel-Mango-Saft. Oder der Mango-Fruchtaufstrich. Sehr beliebt sind auch Mangosirup oder auch die Mango-Monkey-Fruchtgummis. Die Mangoprodukte sind nicht nur vitaminreich, sondern auch eine entdeckenswerte Genusswelt!

 

Mangos sagt man eine Darm beruhigende Wirkung nach, da sie gut verdaulich und vor allem säurearm sind. Auf jeden Fall verfügen Mangos über einen hohen Gehalt an Vitamin A, weshalb sie besonders in der Erkältungs-Jahreszeit gut tun, um unser Immunsystem zu stärken.

 

  

Außergewöhnliche Leckerei: BIO-KARTOFFELCHIPS in blau

 

Während bei uns Kartoffeln Kartoffeln sind, umfasst der Kartoffelreichtum in Peru gut 400 verschiedene Sorten. Die Formen- und Farbenvielfalt der traditionellen Sorten ist enorm und reicht von weiß über gelb, blau, orange und lila bis zu bunten Farbkombinationen.

Die Kartoffeln der blauen Chips sind aus einer Kooperative in Peru, deren Ziel es ist, die Lebensqualität der Mitglieder und ihrer Familien mit Hilfe des Anbaus traditioneller Kartoffelsorten gemäß Naturland Fair Richtlinien dauerhaft zu verbessern. Die in mehrere Gruppen aufgeteilten Kleinbauern unterhalten dabei jeweils eine eigene Saatgutbank mit etwa 100 verschiedenen Kartoffelsorten. Auf den kleinen Flächen der Mitglieder werden pro Sorte je 5-6 Pflanzen kultiviert um die seltenen Varietäten, die teilweise schon in der Inka-Zeit angebaut wurden, vor dem Aussterben zu bewahren.

 

Die blauen Bio-Kartoffelchips sind aus kontrolliert ökologischem Anbau und Fairem Handel und nicht nur besonders lecker, sondern auch ein richtiger Hingucker!

  

 

 „Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten“

 

Auf beeindruckende und leicht verständliche Weise stellte Jürgen Grässlin in der Veranstaltung von Kulturverein, Umwelt & Leben und Globus Weltladen dar, wie Deutschland zu den weltweit führenden Exporteuren von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern gehört. Für seine Arbeit erhielt Jürgen Grässlin in diesem Jahr den Stuttgarter Friedenspreis.

Gut sechzig Prozent aller Genehmigungen für den Export von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern werden mittlerweile an Staaten außerhalb der NATO und der Europäischen Union erteilt. Zu den Empfängern zählen Diktaturen und autoritäre Regime in de Afrika, Asien und Lateinamerika. Millionen Menschen sind auf der Flucht vor der Kriegsmaschinerie aus der Europäische Union, aus Deutschland. Und sie kommen zurück diese Waffen. So wurden nachweislich bei Attentaten in Paris auch deutsche Waffen eingesetzt.

 

Wenn Sie sich informieren möchten ….

  • Wir haben noch ein paar Exemplare der Bücher „Schwarzbuch Waffenhandel – wie Deutschland am Krieg verdient“ sowie „Netzwerk des Todes“ von Jürgen Grässlin im Laden

Wenn Sie die Friedensarbeit unterstützen möchten ….

  • Können Sie sich gerne in die im Laden ausliegende Unterschriftenliste eintragen.

Wenn Sie den Vortrag verpasst haben und sich informieren möchten ….

  • Für den 29.03.2017 ist eine Buchpräsentation in Lahr geplant

 

Gemeinsam verändern wir die Welt: LUTHER KAFFEE

Zum Reformationsjahr gibt es nun eine schön gestaltete Auswahl an Lutherkaffee mit dem Slogan „Gemeinsam verändern wir die Welt“.

Naturmild gemahlen oder als Bohne. Der Kaffee ist eine Mischung aus Nicaragua und Äthiopien.

Verändern Sie auch gemeinsam mit uns die Welt: mit fairem Kaffee. Denn mit dem Grundprinzip „Für alle das Beste“ bekommen die Kaffeeproduzenten faire Preise für ihre Kaffeebohnen und Sie bekommen ein wertvolles, hochwertiges Produkt. Gemeinsam verändern wir die Welt! 

 

Frisch geputzt und aufgeräumt: Wir sind wieder da!

Die Inventur ist abgeschlossen, es gab Großputz im Laden und wir sind seit dieser Woche wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten da. Einige Dinge wanderten auf unser SCHNÄPPCHENTISCH, der sich lohnt. Auch BANANEN sind wieder zu haben.

 

Danke!

Allen, denen mit uns etwas daran liegt, immer wieder bewusst an einer Fairen Welt zu arbeiten und etwas voranzubringen, sagen wir Danke! Danke für die Unterstützung – nur gemeinsam bringen wir was auf den Weg. Danke für die schönen Kaffeerunden und Begegnungen!

Ein gesegnetes Weihnachtsfest Ihnen und Ihren Lieben und für das Jahr 2017 eine Fülle an Fairen Begegnungen und Erlebnissen und Gesundheit. Das vor allem!

 

Schließtage

Am 24. Dezember haben Sie noch die Möglichkeit, in letzter Minute Ihren Gabentisch zu bestücken oder mit uns eine nette Runde zu erleben und auf das zu Ende gehende Jahr anzustoßen. Danach haben wir wegen Inventur geschlossen. Ab 7. Januar sind wir wieder durchgezählt und aufgeräumt für alle da!

 

 

Für alle ein Stück vom Glück: FAIR schenken 

Mit Geschenken aus Fairem Handel schenken Sie ganz bewusst. Und Sie zaubern nicht nur ein Lächeln auf die Gesichter Ihrer Lieben, sondern tragen bei zu ein bisschen Gerechtigkeit im großen Ungleichgewicht der Welt.

Denken Sie an die Nikoläuse: bei uns wie immer der „echte“ Bischof Nikolaus, mit Stab und Mitra aus Schokolade. Feinste Zutaten aus Paraguay, Peru und der Dominikanischen Republik zusammen mit Milch sind die Grundbestandteile für diesen Nikolaus.

Weihnachtstee, Weihnachtsgewürze, wunderschöne Deko: für alle Sinne finden Sie etwas. Auch in diesem Jahr haben wir die beliebten Engelkerzen wieder im Sortiment. Alles, solange der Vorrat reicht.

 

 

 

LICHTVOLLE ZEIT

Traditionell zu Martini, dem Fest der Laternen und Lichter, gibt es bei uns alles für Advent und Weihnachten. Deshalb: ab sofort ziehen auch bei uns die Weihnachtsdüfte ein in Form von den beliebten Adventskalendern und Schokonikoläusen, Lebkuchen und Spekulatius. Wunderschöne Weihnachtsdekoraktionen, warmen und edle Schals und Stulpen, Wärmekissen, Geschenkideen, …. Schauen Sie vorbei und stöbern Sie. Faire Geschenke sind mehr!

 

Weihnachtsbäckerei: fair

Für Ihre Weihnachtsbäckerei haben wir ein breites Sortiment an Gewürzen: Vanillezucker, Vanillestangen, Zimt, Nelken, Kardamom, bunte Zuckerperlen, Kakao – für Fairen Genuss.

 

 

950 Jahrfeier: Nachwirkungen 

Den Kolonialwarenladen zu entwickeln, zu richten, zu dekorieren – es hat sehr viel Spaß gemacht und eine richtige Eigendynamik entwickelt. Und war von bleibendem Wert: die Ladentheke aus dem ehemaligen Kolonialwarenladen Max Biegert aus der Rheinstraße bleibt nun für den Laden erhalten. Sie gibt unserem Laden nun einen ganz besonderen Flair und stößt auf viel Begeisterung. Herzlichen Dank an die Familie Kops für das Überlassen dieser Theke. Falls Sie es während des Jubiläums nicht in den Laden geschafft haben, lassen Sie sich bezaubern: dieses kleine Überbleibsel hat große Wirkung

 

 

Herbstzeit - Teezeit

Langsam steigen die Nebel wieder aus den Feldern, es wird früher dunkel, die kalte Jahreszeit hält Einzug. Zeit für guten Tee! Probieren Sie mal „BALANCE“ - harmonisierend milder Kräutertee mit Sternanis, Fenchel und Süßholz. Oder „RELAX“. Ein beruhigender Kräutertee mit Kamille, Lavendel und Melisse. Wie wäre es mit „POWER“? Vitalisierend feuriger Kräutertee mit Ingwer, Schwarzem Pfeffer und Zimt? Sie finden bei uns auch eine gute Auswahl an weiteren Kräuterteesorten, verschiedene Schwarz-, Grün- oder Weißtee. Vielleicht lieber Rooibos natur oder aromatisiert? Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

Kolonialwaren

Als Kolonialwaren wurden früher Lebensmittel aus Übersee bezeichnet, die auf Grund der Kolonialzeit Einzug hielten in hiesige Küchen: Reis, Zucker, Kaffee, Tabak, Kakao, Gewürze, Tee und Südfrüchte wie beispielsweise Bananen.

Der Begriff Kolonialwarenladen wurde bis in die 70er Jahre verwendet, verbunden mit einem breiten, vom Herkunftsland unabhängigen Sortiment. Haushaltsbedarf wie Seife, Waschmittel, Kurz- und Schreibwaren konnte man ebenfalls in den Läden bekommen.

Die Bezeichnung ist noch im Namen des weit verbreiteten Einzelhandelsverband EDEKA zu finden: Einkaufsgenossenschaft der Kolonial-warenhändler. Kurz E.d.K. Gesprochen Edeka.

Waren aus Übersee waren für viele europäische Staaten Produkte aus den eigenen überseeischen Besitzungen, den Kolonien. Zweck der Kolonien war, die Wirtschaft der Kolonialherren sicher und billig mit Rohstoffen zu versorgen. Die Handelsstrukturen waren ausbeuterisch, ungerecht und gingen auf Kosten der einheimischen Bevölkerung, die als Menschen zweiter Klasse eingestuft wurden. Diese Verachtung gipfelte im Sklavenhandel.

Auch Deutschland besaß Kolonien. Parlamentspräsident Norbert Lammert gestand im Juli 2015 öffentlich ein, dass der Feldzug gegen die aufständischen Herero und Nama ein Völkermord gewesen sei. Streng genommen gibt es seit dem Ende des 1. Weltkriegs in Deutschland keine Kolonialwaren mehr, denn im Versailler Vertrag von 1919 verlor Deutschland seine Kolonien. Doch die Verbrechen der Kolonialzeit sind noch längst nicht aufgearbeitet. Ungerechte Handelsstrukturen bestehen heute noch weltweit.

 

Must have: Kuchentasche

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Kuchen zu transportieren. Aber nur eine ist fair! Haben Sie auch immer Probleme, einen passenden Korb für Ihre Kuchenplatte zu finden? Und wollen dann womöglich den Kuchen noch auf dem Fahrrad zu transportieren? Dann fehlt sie Ihnen noch im Haushalt. Die Fairtrade-Kuchentasche.Diese wird aus bedruckten Baumwollstoffen, die aus Überproduktionen aus Sri Lanka stammen, hergestellt. Der Boden besteht aus Naturkautschuk. Die Tasche ist bei 30°C in der Maschine waschbar. Neben Tortencontainern können natürlich auch Salat- oder Dessertschüsseln transportiert werden und durch die runde Form und Größe ist es auch die perfekte Tasche für ein Yogakissen.Unser Tipp: Sie sind eingeladen und suchen noch das passende Mitbringsel? Verschenken Sie doch eine Kuchentasche mit Inhalt! Das kommt garantiert immer gut an.